Kindersessel aus alten Weinkisten



    Zur Zeit will unser kleiner Moritz sich lümmeln wie ein Großer. Nur leider gibt es für ihn nicht die passende Sitzgelegenheit.
    BIS JETZT!

    Ich bin auf die Idee gekommen, unsere alten Weinkisten für ihn um zu bauen.
    Ein sehr gelungenes Projekt muss ich sagen.
    Es sind zwei unterschiedliche Varianten entstanden. Ein kleiner Sessel und ein Sitz, der auch als Tritt funktioniert.

    Der Umbau ist eigentlich ganz einfach. Man benötigt aber ein bisschen Kraft,
    um die Bretter zu lösen.

    Das braucht ihr:
    Stift und Lineal (zum Anzeichnen)
    Kleine Holzsäge
    Schraubenzieher oder anderes spitzes Gerät um die Bretter zu lösen
    Seitenschneider um die Krampen heraus zu ziehen
    Hammer
    Nägel ( 2,5 cm lang mit Kopf, nicht zu dick)

    Wie genau euer Stuhl aussehen soll, bleibt eurer Fantasie überlassen.
    Für meine beiden Varianten benötigt ihr keine zusätzlichen Hölzer!


Veröffentlicht von Wandelroeschen

Gefällt euch, was ich mache? Dann hinterlasst mir gern ein Kommentar, oder liked mich auf Facebook. Ich freu mich drüber! Lieben Gruß, Roxi

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*