Sonntagsessen mit Rote Bete

Eigentlich wollte ich euch ja meinen geliebten Rote Bete-Salat zaubern. Hähnchenbrust und Rote Bete habe ich am Freitag schon gekauft.
Leider war dann gestern nach dem Brautkleid-Aussuchen-Marathon mit meiner Schwester keine Zeit mehr (juhu, ich werde heiraten). Und nun ist Sonntag und die anderen Zutaten fehlen. Ich habe mir also schnell was neues einfallen lassen.

Hähnchenbrust in Honig-Gewürz-Marinade auf Kartoffel-Rote Bete-Mus
mit Baslamico-Schalotten

Hört sich schön hochtrabend an, oder?
Hier ist mein Rezept dazu:
Zutaten für 2 Personen

2 Hähnchenbrüste

500 g Kartoffeln
250 g Rote Bete (vakuumiert)
Petersielie
2 Schalotten
4 EL Balsamico Creme
1/4 l Rotwein
1 TL Tomatenmark
50 g Butter
Pfeffer, Salz, Zucker
Für die Marinade:
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Pfeffer
1 TL Piment
1 TL Ingwer
1/2 TL Fenchelsamen
2 EL Honig
1 EL Öl

Zubereitung
Ofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Kartoffeln schälen, halbieren, waschen und mit ca. 2 Finger hoch Wasser und 1 TL Salz ca. 1/2 Stunde kochen. Schalotten schälen und in Ringe schneiden.

Hähnchenbrüste waschen und abtupfen. Nach Belieben evtl. noch halbieren. Für die Marinade die Gewürze mit einem Mörser zerstoßen, mit Honig und Öl vermischen und auf dem Fleisch verteilen.

Hähnchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ca. 1/2 Stunde in den Ofen schieben. Die Rote Bete entweder fein hacken oder mit einem Pürierstab zerkleinern. Es sollten allerdings kleine Stücke vorhanden bleiben.

Die Schalotten mit etwas Öl und Zucker in einem Topf anbraten. Tomatenmark hinzufügen, kurz mitbrutzeln lassen. Dann mit dem Rotwein und der Balsamico Creme ablöschen. Ca. 10 Minuten einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen. Butter hinzufügen und mit einem Stampfer bearbeiten. Die Rote Bete und nach Belieben gehackte Petersilie hinzufügen, vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mus mit Fleisch und Soße auf einem Teller anrichten.
Guten Appetit für euch!

Veröffentlicht von Wandelroeschen

Gefällt euch, was ich mache? Dann hinterlasst mir gern ein Kommentar, oder liked mich auf Facebook. Ich freu mich drüber! Lieben Gruß, Roxi

7 Kommentare

  1. Auflauf mit Hack und Gorgonzola, das wird es definitiv bei uns am Wochenende geben. Bestimmt super lecker, ich werde berichten.
    Ich stöbere regelmäßg auf Deiner Seite und bin immer wieder begeistert.

    • Das freut mich! Ich bin gespannt wie euch der Auflauf schmeckt und ob alles klappt!
      Grüße!

  2. Das sieht seeehr lecker und schick aus :-)
    Eine tolle Vorspeise für mein Valentinstags-Dinner!
    Dein Blog ist wirklich toll!
    Ganz liebe Grüße an dich :-)

    • Früher habe ich Rote Bete auch gehasst.
      Jetzt ist es eines meiner Lieblingsgemüse. Zum Glück ändern sich Geschmäcker!
      Grüße!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*