Herzhafte Stachelbeer-Tomaten-marmelade mit Käse-Schinken-Rauten

Endlich kommt die Motivation zurück!
Deswegen kann ich euch auch wieder mit ein paar neuen Ideen und Rezepten beglücken.

Herzhafte Stachelbeer-Tomaten-Zwiebel-Marmelade und Käse-Schinken-Rauten

Am Wochenende habe ich bei Mama ordentlich Früchte abgegriffen. Und wie es immer so ist, hat sie von denen, die sie nicht so gerne mag, natürlich am meisten:
Stachelbeeren und Johannisbeeren.
Ein Glück für mich:

Eimer her und losgepflückt, also kam ich mit einer großen Portion von beidem nach Hause.

Ich wusste auch schon gleich was ich machen will: Johannis- und Stachelbeermarmelade, eine herzhafte Variante und Stachelbeergrütze.

Leider musste ich für meinen Marmeladenvorrat den 2:1 Gelierzucker verwenden, da am Sonntag nichts anderes mehr zu bekommen war. Das war wohl Glück im Unglück, denn ich habe herausgefunden, dass wenn die Johannisbeeren nicht noch ein wenig ihrer natürlichen Säure behalten, sie eigentlich nach gar nichts schmecken. Das ist auch der Grund weswegen meine Mutter sie nicht so gern hat.
Doch mit dem 2:1 Gelierzucker halten sich süß und sauer die Waage und die Marmelade ist schön “johannisbeerig”…

Für eine einfache Marmelade benötigt ihr wohl kein Rezept. Daher verzichte ich mal darauf und gebe euch nur den Tipp:
zu den Stachelbeeren auf jeden Fall das Mark einer halben Vanilleschote hinzuzufügen, da das wirklich den Geschmack hebt und die Marmelade viel leckerer wird.

Inspiriert von einem Rezept, welches ich mal in einem Heft gesehen habe, wollte ich unbedingt auch eine herzhafte Marmeladenvariante ausprobieren und dachte mir, dass dafür wohl die Stachelbeeren sehr gut geeignet sind.

Da dieses Zeug sehr gut zu Grillwurst, -Fleisch und Käse passt,
habe ich noch eine Art Käse-Snack getestet…

Hier ist erstmal das Rezept für die Marmelade, die meinem Verlobten übrigens so gut schmeckt, dass er sie einfach pur aufs Baguette geschmiert hat:

Zutaten:
400 g Stachelbeeren
250 g Tomaten
250 g rote Zwiebeln (2 mittelgroße)
6 Knoblauchzehen
1 kleine rote Chili-Schote
ca. 1 x 2 cm großes Stück frischer Ingwer
1 Pack 2:1 Gelierzucker
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Stachelbeeren von Stengel und Blütenansatz befreien und waschen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, waschen und hacken, Tomaten waschen und vierteln. Chili hacken, Ingwer schälen und fein hacken.
ca. 6 kleine Einmach-/ bzw. Marmeladengläser heiß auswaschen und auf einem feuchten Tuch bereitstellen. (Nehmt lieber schön kleine Gläser, damit ihr welche zum Verschenken habt und die einzelnen Portionen nicht zu groß werden).
Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in wenig Öl kurz anschwitzen (nicht braun werden lassen). Restliche Zutaten hinzufügen und vorsichtig rühren bis der Zucker geschmolzen ist. Nach Packungsanleitung ca. 4 Min. sprudelnd kochen lassen, dabei ab und zu umrühren.
Marmelade mit Pfeffer und Salz herzhaft abschmecken und in die Gläser füllen.
Gläser sofort verschließen (wenn was auf den Rand gekleckert ist, das Gewinde vorher mit feuchtem Tuch abreiben).
Marmelade abkühlen lassen und dann genießen!

Herzhafte Stachelbeer-Tomaten-Zwiebel-Marmelade und Käse-Schinken-Rauten

Die Käse-Schinken-Rauten sind super als Partysnack und machen leider süchtig.

Herzhafte Stachelbeer-Tomaten-Zwiebel-Marmelade und Käse-Schinken-Rauten
Schnell und einfach zu machen sind die Dinger auch:

Zutaten:

Fertiger Blätterteig
Gewürfelter Schinken
verschiedene Käsesorten (Cheddar, Parmesan, Gorgonzola)

Zubereitung:
Den Teig auseinanderrollen und das Papier entfernen. Teig auf ein mit Mehl bestäubtes Backpapier legen. Käse drauflegen, bzw. -reiben oder -krümeln. Dann die Schinkenwürfel darauf verteilen. Jetzt den Teig in Rauten schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegte Backrost umsetzen (darauf werden sie auch von unten krosser als auf einem Blech).
Auf 200 ° C Umluft backen, bis der Käse schön zerlaufen und leicht gebräunt ist. Abkühlen lassen und zusammen mit der herzhaften Marmelade servieren.

Herzhafte Stachelbeer-Tomaten-Zwiebel-Marmelade und Käse-Schinken-Rauten
Herzhafte Stachelbeer-Tomaten-Zwiebel-Marmelade und Käse-Schinken-Rauten

Veröffentlicht von Wandelroeschen

Gefällt euch, was ich mache? Dann hinterlasst mir gern ein Kommentar, oder liked mich auf Facebook. Ich freu mich drüber! Lieben Gruß, Roxi

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*