Einfach aber schmackhaft – ein “Umami-Abendessen”

Das wir außer süß, sauer, bitter und salzig noch etwas anderes
schmecken können, nämlich UMAMI, habt ihr bestimmt schon gewusst.

Nun habe ich gelesen, dass mein Lieblingsgemüse, die Tomate von allem
am meisten UMAMI-Geschmack enthält.
Ist wohl kein Zufalls-Lieblingsgemüse.
Nachgewiesen ist nämlich,
dass wir UMAMI lieben.

Ich habe also schnell die von Mama´s Garten gesponserten Ochsenherz-
und grünen Tomaten in Scheiben geschnitten
und mit meinem Lieblingsessig (Agaven-Balsamiko von Robert Bauer),
Kürbiskernöl, Pfeffer, Salz und Knoblauch gewürzt und schon
war das UMAMI-Abendessen perfekt!

Guten!

Veröffentlicht von Wandelroeschen

Gefällt euch, was ich mache? Dann hinterlasst mir gern ein Kommentar, oder liked mich auf Facebook. Ich freu mich drüber! Lieben Gruß, Roxi

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*