Asia-Schweinebauch

Ich habe mich mal wieder von meiner liebsten “LECKER” inspirieren lassen. Da war die Redakteurin “Angie” (Angela von Heiden) mal wieder in Asien unterwegs und hat Rezepte mitgebracht. Unter anderem glasierten Schweinebauch mit Lauchzwiebeln. Das sah super lecker aus auf dem Bild! Und da ich voll auf Schweinebauch stehe, musste ich das natürlich ausprobieren.
Ich bin allerdings etwas abgebrannt, was meine Asia-Koch-Zutaten angeht und da sich meine Erkältung wacker hält, traue ich mich noch nicht weiter vor die Tür als bis zum nächsten Nahkauf. Also wird das Rezept etwas abgewandelt und mit ein bisschen mehr Gemüse aufgepeppt.
Reicht für ca. 4 Portionen dauert ca. 1 Stunde

Zutaten:
500 g frischen Schweinebauch (in Scheiben)
100 g Zucker
4 EL Soja Sauce
4 Lauchzwiebeln
5 Wurzeln
1 Paprika
2 Limetten
50 g Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 TL Piment
1 TL Anis
1/2 TL Zimt

Zubereitung:
Den Schweinebauch in mundgerechte Stücke schneiden, dabei evtl. vorhandene Knorpel entfernen. Limetten auspressen und Lauchzwiebeln waschen und schräg in feine Streifen schneiden. Eine Wurzel schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken

Den Zucker mit ein bisschen Öl in einem mittleren Topf karamellisieren, mit dem Saft einer Limette und der Sojasoße ablöschen. Dann das Fleisch, die hälfte der Lauchzwiebeln, die Wurzelscheiben und die Gewürze zufügen. ca. 1/2 Stunde mit geschlossenem Deckel auf kleiner Stufe köcheln lassen. In der Zwischenzeit die restlichen Wurzeln in feine Stifte hobeln, die Paprika in feine Streifen schneiden, mit den restlichen Lauchzwiebeln mischen und mit Limettensaft, Öl, etwas Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.
Den Deckel vom Topf nehmen und die Soße vom Fleisch etwas reduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Fleisch mit dem Salat auf Reis anrichten und servieren. Wer mag, streut noch etwas frischen Koriander darüber.

Veröffentlicht von Wandelroeschen

Gefällt euch, was ich mache? Dann hinterlasst mir gern ein Kommentar, oder liked mich auf Facebook. Ich freu mich drüber! Lieben Gruß, Roxi

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*