Kindersessel aus alten Weinkisten

Zur Zeit will unser kleiner Moritz sich lümmeln wie ein Großer. Nur leider gibt es für ihn nicht die passende Sitzgelegenheit. BIS JETZT! Ich bin auf die Idee gekommen, unsere alten Weinkisten für ihn um zu bauen. Ein sehr gelungenes Projekt muss ich sagen. Es sind zwei unterschiedliche Varianten entstanden. Ein kleiner Sessel und ein Sitz, der auch als Tritt funktioniert. Der Umbau ist eigentlich ganz einfach. Man benötigt aber ein bisschen Kraft, um die Bretter zu lösen. Das braucht ihr: Stift und Lineal (zum Anzeichnen) Kleine Holzsäge Schraubenzieher oder anderes spitzes Gerät um die Bretter zu lösen Seitenschneider um die Krampen heraus zu ziehen Hammer Nägel ( 2,5 cm … Weiterlesen

Abgefahrenes Übertopf-DIY für Hyazinthen aus Pappmaché

Sehnsuchtsvolle Blicke werfe ich den Primeln, Narzissen und Hyazinthen zu, die sich bereits in den Blumengeschäften tummeln. Aber irgend etwas hält mich davon ab sie zu kaufen! Ich zwinge mich dazu, noch ein bisschen auf sie zu verzichten damit die Freude darüber später noch größer ist. Hört sich ganz schön verkorkst an, oder? Ja, dass habe ich mir auch gedacht und mich dazu entschieden schon mal ein paar schöne Frühlingsideen zusammenzutragen. Hier mein erstes Frühlingsdeko-DIY: Fallen die Hyazinthen euch auch immer um, sobald sich die Blüte vollständig entfaltet hat? Das gibt dann eine Sauerei und die Pflanzen sind hin. Also habe ich mir selber ein paar Blumentöpfe gebastelt! Und zwar … Weiterlesen

Weihnachtskarte “Freebie”

Noch schnell Geschenke einpacken? Euch fehlt aber eine nette Weihnachtskarte? Dann einfach auf dickeres Papier drucken, ausschneiden und fertig! Die sind von mir, für euch. Einfach so. Zu Weihnachten! Ich hoffe sie gefallen! Liebste Grüße und schöne Weihnachten euch allen! Roxi Zum Download benutzt bitte diesen Link: WandelroeschenWeihnachtskartenFreebie

Riesenspekulatius-Rezept, würzig und einfach lecker!

Zutaten: 250 g Butter 200 g Zucker 1 Eiweiß 500 g Mehl 1 große Priese Salz 1/2 TL Kardamom 1 TL Zimt 1/2 TL gem. Nelken 1/2 TL Backpulver Zubereitung: Butter und Zucker kremig rühren, alle Zutaten dazu geben und gut durchkneten. Nicht verzweifeln, der Teig ist durch das wenige Ei ein bisschn störrisch… Dann mind. 1 Stunde, besser 12 Std. kaltstellen. Ofen auf 200 ° vorheizen. Der Teig kann dann ausgerollt und mit beliebigen Formen ausgestochen werden. Plätzchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und bei 200° ca. 10–15 Min. backen. Für die Riesenkekse könnt ihr natürlich auch einfach eine große, beliebige Form aus dem Teig schneiden. Ich … Weiterlesen

Advent Advent! Meine Deko mit Kranz-diy, Papiertannen, und Riesenspekulatius

Die Weihnachtszeit ist da. Ja, ich weiß! Auch wenn ich etwas spät dran bin, ich hoffe meine Deko gefällt euch und ihr könnt euch das ein – oder andere abschauen. Ein paar Dinge habe ich mir natürlich auch abgeschaut und werde die Seiten hier dementsprechend verlinken… Viel Spaß beim Stöbern! 1. Ein großer Lichterkranz aus Clematisranken und einem Beerenkranz von Butlers Zuerst benötigt ihr einen großen Rebenkranz. Ich habe mir selber einen aus einer alten Clematis-Ranke zusammengetüdelt. Diesen umwickelt ihr dann einfach mit einer LED-Lichterkette. Achtet darauf, dass das Ende mit Stecker am unteren Ende des Kranzes landet. Schaltet die Lichterkette dabei ein, so seht ihr besser, ob die Lichter … Weiterlesen

Weihnachtsdeko by Mama

Schon ein bisschen deprimierend, wenn man gerade damit anfängt über die eigene Deko nachzudenken und Mama schon wieder alles fertig hat. Aber da muss man wohl durch, als arbeitender Mensch. Es hieß am Wochenende also: Schnell ab zu Mama, um noch ein paar Kleinigkeiten wie Obstbaumzweige, Moos und Tanne zu ergattern. Und die unendliche Weite der elterlichen Küche auszunutzen, um den großen Kranz fertig zu machen den ich mir ausgedacht hatte. Dazu später mehr. Hier könnt ihr erstmal in der hüttbleker Weihnachtsdeko schwelgen. Viel Spaß dabei!   In diesem Bild habe ich eine Schubkarre versteckt… ♥

Wahre Wandelkünstler

Natürlich mach ich nicht immer nur selber sondern schnüffel auch gerne mal herum und schaue mir an, was andere machen. An diesem Wochenende bin ich auf richtige DIY-Perlen gestoßen. Beim Bummel über den Weihnachts- & Kunsthandwerkermarkt auf dem Landgestüt Traventhal sind mir einige Aussteller besonders positiv aufgefallen. Zwei davon möchte ich euch vorstellen. 1. N. Rothe – Altes Leinen und Weißwäsche Altes Leinen, Deckchen, Garn, kombiniert mit Textilfarbe und handwerklichem Geschick. Frau Rothe macht wirklich wunderschöne Einzelstücke wie Kissen, Duftsäckchen, Geschenkanhänger, Tischwäsche, Servietten… Leider ist das Internet nicht Ihre Sache. Bei Interesse einfach anrufen! Tel: 04348 / 8538 2. Wood Art Holz in ursprünglicher Form gehalten – fein geschliffen aber … Weiterlesen

Getrocknet und frisch, direkt beieinander

Ich liebe getrocknete Blumen, Pflanzen und Samenstände… Im Herbst gibt es so viele schöne bizarre Formen. Man muss nur die Augen aufmachen und sich bedienen. Besonders hübsch finde ich die Mischung von beidem, frisch und trocken. Hier also ein Beispiel mit frischen Nelken und getrocknetem Bärenklau (vorsicht bei Allergikern) den ich weiß angesprüht habe und dem einjährigen Silberblatt, dass sich gerne wie Unkraut im Garten verbreitet, aber einfach hübsch aussieht.  

Girlanden aus Füllmaterial

Da bekomme ich doch ein Paket voll mit kleinen, hübschen Papp-Quadraten. Natürlich habe ich etwas anderes bestellt aber das füllte, wie so oft, nur den kleinsten Raum des Päckchens… So etwas kann man doch nicht wegschmeißen! Meine Idee: Girlanden daraus basteln Die Teile haben doch eine tolle Form, oder? Einen Teil habe ich mit weißer Farbe angesprüht, damit ich hellere Aktzente setzen kann. Man fädelt am besten einen Knopf auf und nimmt den Faden dann doppelt. So reißt der Faden nicht so schnell und man hat am Ende einen guten Stopper. Ich habe 2 verschiedene Versionen gemacht. Einmal muschelartig aufgefädelt und einmal flach. Oben seht ihr die erste Variante, unten … Weiterlesen

Nachschub gefällig?

 Meine Eltern wollen einen neuen Fußboden. Dielen sollen es sein. Dabei sind sie auf eine Firma bei Bad Segeberg gestoßen die uns das Herz aufgehen lässt: Historische Baumaterialien Glasenapp. Hier lagern alte Türen, Balken, Fliesen, Beschläge, Dielen, Backsteine, Zäune… Alles wird restauriert, aufgearbeitet und bei Kunden neu eingebaut! Herr Glasenapp Senior begrüßt uns freundlich und untermauert seine Fachkompetenz mit lockeren Sprüchen und trockenem Humor. Auf dem gesamten Grundstück türmen sich die Fundstücke! Ein einziges Paradies für alle, die noch schöne Hingucker für Garten oder Haus suchen! Historische Baumaterialien Glasenapp An der B432 in 23795 Mözen Tel.: 0162/5812107 M@il: hibau-glasenapp@web.de